Die Todesursache von Ekaterina Gradova war ein Schlaganfall

Zuvor hatte der Direktor des Lenkom-Theaters, Mark Varshaver, gesagt, dass die Schauspielerin am 24. Februar auf der Avenue of Stars auf dem Troekurovsky-Friedhof beigesetzt werden würde
Die Todesursache der geehrten Künstlerin der RSFSR Ekaterina Gradova, die am 22. Februar im Alter von 75 Jahren starb, war ein Schlaganfall. Dies wurde TASS am Dienstag vom Direktor des Lenkom-Theaters Mark Varshaver angekündigt.

Gradova, bekannt für ihre Rolle als Funkerin Kat aus “Seventeen Moments of Spring”, starb am Montag, sagte ihre Tochter, Schauspielerin Maria Mironova, zuvor.

“Die Todesursache war ein Schlaganfall”, sagte Warshaver. Er hilft der Familie bei der Beerdigung. Zuvor hatte der Direktor von Lenkom TASS mitgeteilt, dass Gradova am 24. Februar in der Avenue of Stars auf dem Troekurovsky-Friedhof beigesetzt werden würde.

Ekaterina Gradova wurde am 6. Oktober 1946 in Moskau in der Familie des Architekten Georgy Alexandrovich Gradov und der Schauspielerin des Theaters geboren. Gogol Raisa Ivanovna Gradova. Sie studierte am Moskauer Institut für Fremdsprachen und an der Moskauer Kunsttheaterschule. Die Schauspielerin war mit Andrei Mironov verheiratet, ihre Tochter Maria Mironova wurde ebenfalls Schauspielerin für Theater und Kino.